Herzlich willkommen beim SPD-Ortsverein Bischofswerda und Umgebung

Vorsitzende Anja Hennersdorf

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich begrüße Sie recht herzlich auf unserer Webseite.

Die SPD in der Region Bischofswerda lebt von ihren aktiven und engagierten Mitgliedern. Egal ob die Schulwegsicherheit der Kinder vor der Grundschule Süd, die neue Kita-Konzeption für Bischofswerda oder die Unterstützung von Feuerwehren und Vereinen, wir setzen uns für Ihre Belange ein.

Lernen Sie uns kennen und machen Sie mit. Gemeinsam gestalten wir das Miteinander in Bischofswerda und den umliegenden Gemeinden. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht.

Unsere Mitgliederversammlungen finden in der Regel alle zwei Monate zu einem bestimmten politischen Thema in unserem SPD-Büro in der Hans-Volkmann-Str. 1 in Bischofswerda statt. In den jeweils anderen Monaten treffen wir uns zu einem politischen Stammtisch. Sie sind herzlich eingeladen.

Außerdem ist unsere Büro jeweils montags und freitags besetzt, hier können Sie Ihre Anliegen vorbringen oder sich vorab gezielt mit einem Abgeordneten verabreden.

Alle Informationen finden Sie auch auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/SPD-Ortsverein-Bischofswerda-u-U-355523441460/

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Ortsvorstand

 

27.07.2020 in Allgemein

Demonstrationen an der B 96

 

Immer Sonntags versammelt sich eine Art Mini Pegida an der B96. Anja Hennersdorf, 43 Jahre alt, Juristin und Vorsitzende des SPD-Ortsverbandes Bischofswerda, schaut sich jede Woche die B-96-Proteste an. "Ich weiß dann nicht, ob sie es nicht besser wissen, nicht besser wissen wollen – oder ob sie bewusst lügen", sagt Anja Hennersdorf.  Einzelne Rechtsextremisten und Verfassungsfeinde versuchen, einen Anschluss an die bürgerliche Mitte herzustellen mit Ihrer Teilnahme an den Protesten an der B96. Wir brauchen mehr  viel mehr Gespräche und Aufklärung im Bereich des Rechtsextremismus. Und "Nein" die Proteste an der B96 sind keine Lichterketten in Anlehnung an die Wendezeit an der ehemaligen f6. Den gesamten Artikel lesen Sie hier: https://www.zeit.de/amp/2020/31/b-96-demonstration-corona-massnahmen-weigsdorf-koeblitz-sachsen

 

08.05.2020 in Allgemein

8. Mai "75 Jahre Kriegsende"

 

Als Vertreter des Ortsvereins der SPD Bischofswerda heute zum stillen Gedenken, am 8. Mai im kleinen Kreis, dankbar teilgenommen. https://www.facebook.com/Bischofswerda/videos/2338764106225894/

 

30.04.2020 in Allgemein

1.Mai "Tag der Arbeit"

 

Dieses Jahr ist alles anders,... auf Grund der Corona-Krise hat der DGB in diesem Jahr angekündigt, keine Demos abzuhalten. Und das zum ersten Mal seit seiner Gründung im Jahr 1949. In Zeiten von Corona heißt Solidarität für die Gewerkschafter und uns als Partei der SPD : "mit Anstand Abstand halten".

 

24.04.2020 in Kommunales

Unterstützung für Unternehmen auf kommunaler Ebene

 
Antrag Fraktion Linke/ SPD

Im Zuge der Schutzmaßnahmen infolge der Corona-Pandemie sind auch in Bischofswerda die Gaststätten, Hotels u. ä. Einrichtungen in ihrer Existenz gefährdet. Jede mögliche, auch noch so kleine Unterstützung, kann in dieser Situation helfen. Die Fraktion  DIE LINKE/SPD im Stadtrat Bischofswerda hat darum vorgeschlagen, mit Beginn der Lockerung der Schutzmaßnahmen für diesen Bereich, die vom Stadtrat beschlossene Sondernutzungssatzung bis zum Jahresende außer Kraft zu setzen. Danach, im Spiegel der aktuellen Situation und weiteren Hilfsmaßnahmen von Bund und Land, die Situation neu zu bewerten und ggf. auch neu zu beschließen.

 

04.04.2020 in Kommunales

Spenden in der Coronakrise

 

Die Fraktion Linke/ SPD des Stadtrates Bischofswerda verzichtet auf Ihre Aufwandsentschädigung in Zeiten der Corona - Krise zugunsten caritativer Zwecke. So geht Solidärität.

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59 Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

21.10.2020 20:44 Verfassungsfeinde konsequent bekämpfen
Der heute vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts ermöglicht dem Bundesamt für Verfassungsschutz, noch effektiver gegen Extremisten und Verfassungsfeinde in der analogen wie digitalen Welt vorgehen zu können. „Extremisten bedrohen unsere freie Gesellschaft. Daher benötigt unsere Demokratie einen Verfassungsschutz als Frühwarnsystem, der wirksam gegen alle Verfassungsfeinde – ob online oder offline – vorgeht.

21.10.2020 19:42 Zu schwache Ergebnisse der EU-Agrarminister
Die EU-Staaten haben bis in die Morgenstunden über die künftige Agrarpolitik verhandelt. Unser Fraktionsvize Matthias Miersch und agrarpolitischer Sprecher Rainer Spiering zeigen sich damit nicht zufrieden: „Das reicht nicht!“ „Das reicht nicht! Offensichtlich verkennen die Agrarminister die Lage und legen zu schwache Ergebnisse zur GAP vor. Die Neuausrichtung der europäischen Agrarmilliarden ist ein wichtiger Schlüssel für den

21.10.2020 18:42 Katja Mast zu Kabinettsbeschlüssen
Sich an Kindern zu vergreifen, ist das Allerletzte, sagt Katja Mast. Die SPD-Fraktionsvizin begrüßt den Kabinettsbeschluss vom Mittwoch ausdrücklich. „Sich an Kindern zu vergreifen, ist das Allerletzte. Es ist erbärmlich. Es ist widerlich. Es zerstört zerbrechliche Seelen. Deshalb ist es absolut richtig, dass das Kabinett heute beschlossen hat, das Gesetz weiter zu verschärfen und auch

Ein Service von websozis.info