Herzlich willkommen beim SPD-Ortsverein Bischofswerda und Umgebung

Vorsitzende Anja Hennersdorf

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich begrüße Sie recht herzlich auf unserer Webseite.

Die SPD in der Region Bischofswerda lebt von ihren aktiven und engagierten Mitgliedern. Egal ob die Schulwegsicherheit der Kinder vor der Grundschule Süd, die neue Kita-Konzeption für Bischofswerda oder die Unterstützung von Feuerwehren und Vereinen, wir setzen uns für Ihre Belange ein.

Lernen Sie uns kennen und machen Sie mit. Gemeinsam gestalten wir das Miteinander in Bischofswerda und den umliegenden Gemeinden. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht.

Unsere Mitgliederversammlungen finden in der Regel alle zwei Monate zu einem bestimmten politischen Thema in unserem SPD-Büro, bei der AWO Neumarkt 12, in Bischofswerda statt. In den jeweils anderen Monaten treffen wir uns zu einem politischen Stammtisch. Sie sind herzlich eingeladen.

Alle Informationen finden Sie auch auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/SPD-Ortsverein-Bischofswerda-u-U-355523441460/

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Ortsvorstand

 

21.10.2021 in Kommunales

Zusammenarbeit "Bischofswerda-Inklusiv" - SPD Ortsverein Bischofswerda u.U.

 

Nach einem aktuellen Gespräch vom 14.09.2021 mit Hr. Gratzl (Bischofswerda-Inklusiv) und dem Ortsverein der SPD ergaben sich folgenden Vorschläge für Maßnahmen im Sinne der Barrierefreiheit und Inklusion für die Stadt Bischofswerda. Unser Stadtrat Sven Urban hat die Anfrage in den Stadtrat eingebracht:

1. Auf der städtischen Webseite ist die Barrierefreiheit bei Veranstaltungen (z.B. Stadtführung) entsprechend gekennzeichnet, dies kann durch Symbole geschehen oder durch einen Textlichen Hinweis.

2. Die barrierefreie Erreichbarkeit/Nutzbarkeit von städtischen Einrichtungen ist auf der städtischen Webseite ersichtlich.

3. Bei Baumaßnahmen im innerstädtischen Bereich werden Überführungen und Umleitungen im Fußgängerbereich grundsätzlich barrierefrei gestaltet (z.B. ausreichend breit, nicht durch Schilder versperrt, keine Absätze usw.)

4. Bei Fußwegerneuerungen wird grundsätzlich auf das Absenken von Bordsteinen sowie eine gut begehbare und befahrbare Oberfläche geachtet.

5.  Bei Winterdienst-Arbeiten wird eine ausreichende Breite von Fußwegen und Übergängen berücksichtigt um jedem (Rollstuhlfahrer, Kinderwägen und so weiter) ein problemloses Nutzen von Fußwegen und Queren von Straßen zu ermöglichen

6.   Für Mitarbeiter der Stadt (z.B. Bauhof) werden regelmäßige Schulungen zum Thema Barrierefreiheit angeboten, um Maßnahmen z.B. bei Bauarbeiten entsprechend umsetzen zu können – gerne unterstützen wir hierbei.

7.  Es wird nach Möglichkeiten gesucht, Veranstaltungen wie z.B. Stadtführungen inklusiv/barrierefrei anzubieten – z.B. für Blinde, für Gehörlose oder Rollstuhlfahrer – gerne stehen wir hier beratend in der Umsetzung zur Verfügung

8.  Auf der Webseite findet sich ein Ansprechpartner der Stadtverwaltung für Fragen der Inklusion und Barrierefreiheit und ist mit entsprechenden Kontaktdaten benannt.

 

 

28.09.2021 in Allgemein

Bundestagswahl 2021

 
 

03.09.2021 in Allgemein

Zu Besuch im Bildungszentrum Lausitz Bischofswerda

 

Auch zum Besuch des Bildungszentrum Lausitz des Bildungswerks der Sächsischen Wirtschaft gGmbH begleitete mich Martin Dulig. Die Schulleiterin Karin Haschke führte uns durch die Schule und man merkt ihr an, mit wie viel Herzblut Sie sich für den Ausbil-dungstandort und ihre Schüler*innen einsetzt. Klare Worte findet Sie für Dinge, die besser funktionieren müssen aber es gibt auch neue Projekte, immer am Zahn der Zeit. Ich bin eine große Verfechterin von Verbundausbildung und von Berufsvorbereitungsjahren. Der Anspruch ist, dass wir keinen Jugendlichen ohne Ausbildung zurück lassen dürfen und dafür steht hier ein Superteam. Das ist für mich beispielgebend für unsere Region

 

03.08.2021 in Kommunales

Erster Werktag des Bildungstickets

 

Heute früh am 02.08.21 haben wir, insbesondere die jungen Reisenden am Bischofswerdaer Bahnhof, über das Bildungsticket informiert. Dazu noch eine kleine Frühstückstüte mit etwas Vitamine für den Tag bestehend aus Äpfel und Banane. Einige kannten das Ticket schon, andere hörten interessiert zu. Hoffen wir, dass es für alle ein Erfolg wird und der jahrelange Kampf der Landtagsfraktion der SPD sich gelohnt hat. "Azubi - Ticket und Bildungsticket", wer hat's erfunden? - die Sozialdemokraten.

 

14.07.2021 in Kommunales

Statement der SPD Bischofswerda zum geplanten Jugendtreff des Saxonia Kinderland e.V.

 

Vorangestellt, Bischofswerda hat bereits eine Vielzahl von Angeboten in sehr engagierten Vereinen für Kinder und Jugendliche, die die SPD Bischofswerda sehr gern auch weiterhin unterstützt. Hier kann man auch noch auf uns zukommen. Den geplanten Jugendtreff des Saxonia Kinderland e.V. wird die SPD Bischofswerda jedoch nicht unterstützen. Dieses Projekt werden wir zu jedem Zeitpunkt kritisch hinterfragen und begleiten. Der Saxonia Kinderland e.V., den es ja schon länger gibt, hat sich nun offensichtlich komplett neu mit AfD Hintergrund aufgestellt. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat die AfD als Verdachtsfall eingestuft. Dies gilt auch für die AfD Sachsen. Das bedeutet, dass hinreichend gewichtige Anhaltspunkte für verfassungsfeindliche Bestrebungen vorliegen. Vor diesem Hintergrund macht es uns natürlich Sorgen, dass entsprechend Einfluss auf Kinder und Jugendliche genommen wird. Jedem sollte das Sorgen bereiten. Überrascht sind wir darüber hinaus, dass die Stadt Bischofswerda den Pachtvertrag und die Nutzungsvereinbarungen mit dem Saxonia Kinderland e.V. unter diesen Umständen abgeschlossen hat und das, obwohl unlängst ein rechtes Jugendzentrum noch vehement und engagiert abgelehnt wurde. In dem Pachtvertrag ist unter anderem ein Verbot von Waffen, nationalistischen Symbolen, Liedgut etc. festgeschrieben. Die Stadtspitze scheint also zu ahnen, dass die oben beschriebenen Sorgen nicht ganz unbegründet sind. Wir, die demokratischen Parteien und die Zivilgesellschaft sind aufgefordert, dieses Projekt kritisch in den Blick zu nehmen und nötigenfalls mit friedlichem Protest unsere Haltung zu zeigen.

Anja Hennersdorf Vorsitzende SPD Ortsverein Bischofswerda u.U.

Hier zum Link der SZ:https://www.saechsische.de/bischofswerda/bischofswerda-neuer-jugendtreff-jugendclub-baude-lessingstrasse-saxonia-kinderland-ev-alternative-fuer-deutsch-5481548-plus.html

 

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

Ein Service von websozis.info