Ortsverein

Über uns

Vor über 100 Jahren nannte man Sachsen auch das "Rote Sachsen".Vorschaubild Denn damals gab es in dem industriell stark entwickelten Land viele Tausende Arbeiter. Und die wählten besonders häufig die Sozialdemokraten. Sachsen war damals eine Hochburg der Sozialdemokratie und hatte viele Wahlerfolge gefeiert, erstaunlicherweise 1918 auch fast alle Reichstagsmandate hier in der Region gewonnen. Nach dem Krieg 1946 kämpften viele an der SPD-Basis im Osten gegen die Vereinigung mit der KPD. Erfolglos. Mit der Wende kam es dann zur Neugründung der SPD auch in Bischofswerda. Eine Gedenktafel zum 140-jährigen Bestehen des SPD-Ortsvereins Bischofswerda, aus dem Jahr 2013 am Haus der AOK am Bischofswerdaer Altmarkt, erinnert an die Gründung des SPD-Ortsvereines Bischofswerda am 21. November 1872 in diesem Gebäude. Damals beherbergte das Haus die Gaststätte „Zur Sonne“ – das Gründungslokal der Sozialdemokratie in der Stadt. Die Bischofswerdaer Ortsgruppe zählt damit zu der zweitältesten in Deutschland.

Der Ortsverein Bischofswerda und Umgebung umfasst neben der Großen Kreisstadt Bischofswerda die Gemeinden Demitz-Thumitz, Großharthau, Neukirch, Steinigtwolmsdorf und Putzkau sowie das gesamte weitere Oberland. Zur Bischofswerdaer Ortsgruppe zählen ca. 35 Mitglieder*innen. Seit 2018 ist Anja Hennersdorf Vorsitzende des Ortsvereins.

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

Ein Service von websozis.info