​​​​​​​Bischofswerdaer SPD kritisiert die Vereinnahmung der Stadt durch sogenannte Spaziergänger

Veröffentlicht am 11.12.2021 in Kommunales

Pressemitteilung der SPD Bischofswerda und Umgebung vom 11.12.2021

Die Bischofswerdaer SPD kritisiert die Vereinnahmung der Stadt durch sogenannte Spaziergänger am Freitag den 10.12.2021

Der sogenannte Spaziergang am vergangenen Freitag sowie die geplanten Montagsspaziergänge mit Grablichtern schadet unserer Stadt nicht nur in der Außenwahrnehmung. Natürlich ist die Versammlungsfreiheit ein hohes Gut, aber ebenso das Recht auf körperliche Unversehrtheit eines jeden einzelnen von uns.

Gerade weil diese wichtigen Grundrechte geschützt werden sollen, sollten wir uns alle gemeinschaftlich solidarisch zeigen. Dass es sich bei der Corona-Pandemie nicht um eine Erfindung handelt, hat nun sicher auch der letzte Skeptiker bemerkt. Es gibt kaum ein Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis, der nicht von der Erkrankung betroffen ist. Ebenso nicht zu übersehen ist der Zusammenhang zwischen niedriger Impfquote und Inzidenzen.

Nicht die seitens vom einigen beklagte Coronapolitik von Bund und Land sondern das zögerliche Verhalten unserer Stadtspitze (die Veranstaltung war im Vorfeld bekannt) im Zusammenhang mit den sogenannten „Spaziergängen“ ist ein politisches Fiasko.

Wir hoffen daher auf einen aktuellen Aufruf unseres Oberbürgermeisters an die Bewohner der Stadt zu Hause zu bleiben und nicht an den als Spaziergang deklarierten Demonstrationen teilzunehmen.

Natürlich braucht es die Debatte zu allen politischen Themen, doch die Wahl der Mittel sollte immer auf solidarischem und respektvollem Miteinander basieren. Die Pandemie wird nur durch das gemeinsame solidarische Handeln der Bürgerinnen und Bürger bekämpft. Die Demonstrationen in ihrer aktuellen Form befeuern diese allerdings. Und die Krankenhäuser sind voll. Es fehlt an Behandlungsmöglichkeiten für andere schwerwiegende Krankheiten, die natürlich nicht weniger werden. Deshalb die dringende Bitte an alle, die Regelungen der Corona-Verordnung einzuhalten, Kontakte zu reduzieren, und doch noch einmal über die sehr einfache Schutzmöglichkeit des Impfens nachzudenken.

SPD Ortsverein Bischofswerda u.U.

 
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

05.05.2022 19:41 OLAF SCHOLZ IM „STERN“-GESPRÄCH
„UNSER LAND SICHER DURCH DIESE ZEIT STEUERN“ Viele haben Angst vor einem Dritten Weltkrieg. „Wir befinden uns international gerade in einer gefährlichen, ja dramatischen Situation, in der wir besonnen und kalkuliert handeln müssen“, erklärt Kanzler Olaf Scholz seinen Kurs. Ein Atomkrieg sei eine Gefahr, die viele Bürgerinnen und Bürger sehr besorgt, sagt Kanzler Scholz im „stern“-Gespräch… OLAF SCHOLZ IM „STERN“-GESPRÄCH weiterlesen

05.05.2022 10:42 THOMAS LOSSE-MÜLLER
WIR MACHEN SCHLESWIG-HOLSTEIN SOZIAL, DIGITAL UND KLIMANEUTRAL Am 8. Mai 2022 ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein. Ich trete bei dieser Wahl an, um Ministerpräsident von Schleswig-Holstein zu werden. Mein Ziel ist, dass unser Land sozial, digital und klimaneutral wird. Ein Namensbeitrag von SPD-Spitzenkandidat Thomas Losse-Müller. Weg mit den Kita-Gebühren Die Kita-Reform der Jamaika-Koalition hat keines der großen… THOMAS LOSSE-MÜLLER weiterlesen

Ein Service von websozis.info