Statement der SPD Bischofswerda zum geplanten Jugendtreff des Saxonia Kinderland e.V.

Veröffentlicht am 14.07.2021 in Kommunales

Vorangestellt, Bischofswerda hat bereits eine Vielzahl von Angeboten in sehr engagierten Vereinen für Kinder und Jugendliche, die die SPD Bischofswerda sehr gern auch weiterhin unterstützt. Hier kann man auch noch auf uns zukommen. Den geplanten Jugendtreff des Saxonia Kinderland e.V. wird die SPD Bischofswerda jedoch nicht unterstützen. Dieses Projekt werden wir zu jedem Zeitpunkt kritisch hinterfragen und begleiten. Der Saxonia Kinderland e.V., den es ja schon länger gibt, hat sich nun offensichtlich komplett neu mit AfD Hintergrund aufgestellt. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat die AfD als Verdachtsfall eingestuft. Dies gilt auch für die AfD Sachsen. Das bedeutet, dass hinreichend gewichtige Anhaltspunkte für verfassungsfeindliche Bestrebungen vorliegen. Vor diesem Hintergrund macht es uns natürlich Sorgen, dass entsprechend Einfluss auf Kinder und Jugendliche genommen wird. Jedem sollte das Sorgen bereiten. Überrascht sind wir darüber hinaus, dass die Stadt Bischofswerda den Pachtvertrag und die Nutzungsvereinbarungen mit dem Saxonia Kinderland e.V. unter diesen Umständen abgeschlossen hat und das, obwohl unlängst ein rechtes Jugendzentrum noch vehement und engagiert abgelehnt wurde. In dem Pachtvertrag ist unter anderem ein Verbot von Waffen, nationalistischen Symbolen, Liedgut etc. festgeschrieben. Die Stadtspitze scheint also zu ahnen, dass die oben beschriebenen Sorgen nicht ganz unbegründet sind. Wir, die demokratischen Parteien und die Zivilgesellschaft sind aufgefordert, dieses Projekt kritisch in den Blick zu nehmen und nötigenfalls mit friedlichem Protest unsere Haltung zu zeigen.

Anja Hennersdorf Vorsitzende SPD Ortsverein Bischofswerda u.U.

Hier zum Link der SZ:https://www.saechsische.de/bischofswerda/bischofswerda-neuer-jugendtreff-jugendclub-baude-lessingstrasse-saxonia-kinderland-ev-alternative-fuer-deutsch-5481548-plus.html

 

 
 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

WebsoziInfo-News

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

05.05.2022 19:41 OLAF SCHOLZ IM „STERN“-GESPRÄCH
„UNSER LAND SICHER DURCH DIESE ZEIT STEUERN“ Viele haben Angst vor einem Dritten Weltkrieg. „Wir befinden uns international gerade in einer gefährlichen, ja dramatischen Situation, in der wir besonnen und kalkuliert handeln müssen“, erklärt Kanzler Olaf Scholz seinen Kurs. Ein Atomkrieg sei eine Gefahr, die viele Bürgerinnen und Bürger sehr besorgt, sagt Kanzler Scholz im „stern“-Gespräch… OLAF SCHOLZ IM „STERN“-GESPRÄCH weiterlesen

05.05.2022 10:42 THOMAS LOSSE-MÜLLER
WIR MACHEN SCHLESWIG-HOLSTEIN SOZIAL, DIGITAL UND KLIMANEUTRAL Am 8. Mai 2022 ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein. Ich trete bei dieser Wahl an, um Ministerpräsident von Schleswig-Holstein zu werden. Mein Ziel ist, dass unser Land sozial, digital und klimaneutral wird. Ein Namensbeitrag von SPD-Spitzenkandidat Thomas Losse-Müller. Weg mit den Kita-Gebühren Die Kita-Reform der Jamaika-Koalition hat keines der großen… THOMAS LOSSE-MÜLLER weiterlesen

Ein Service von websozis.info