27.07.2020 in Allgemein

Demonstrationen an der B 96

 

Immer Sonntags versammelt sich eine Art Mini Pegida an der B96. Anja Hennersdorf, 43 Jahre alt, Juristin und Vorsitzende des SPD-Ortsverbandes Bischofswerda, schaut sich jede Woche die B-96-Proteste an. "Ich weiß dann nicht, ob sie es nicht besser wissen, nicht besser wissen wollen – oder ob sie bewusst lügen", sagt Anja Hennersdorf.  Einzelne Rechtsextremisten und Verfassungsfeinde versuchen, einen Anschluss an die bürgerliche Mitte herzustellen mit Ihrer Teilnahme an den Protesten an der B96. Wir brauchen mehr  viel mehr Gespräche und Aufklärung im Bereich des Rechtsextremismus. Und "Nein" die Proteste an der B96 sind keine Lichterketten in Anlehnung an die Wendezeit an der ehemaligen f6. Den gesamten Artikel lesen Sie hier: https://www.zeit.de/amp/2020/31/b-96-demonstration-corona-massnahmen-weigsdorf-koeblitz-sachsen

 

08.05.2020 in Allgemein

8. Mai "75 Jahre Kriegsende"

 

Als Vertreter des Ortsvereins der SPD Bischofswerda heute zum stillen Gedenken, am 8. Mai im kleinen Kreis, dankbar teilgenommen. https://www.facebook.com/Bischofswerda/videos/2338764106225894/

 

30.04.2020 in Allgemein

1.Mai "Tag der Arbeit"

 

Dieses Jahr ist alles anders,... auf Grund der Corona-Krise hat der DGB in diesem Jahr angekündigt, keine Demos abzuhalten. Und das zum ersten Mal seit seiner Gründung im Jahr 1949. In Zeiten von Corona heißt Solidarität für die Gewerkschafter und uns als Partei der SPD : "mit Anstand Abstand halten".

 

24.04.2020 in Kommunales

Unterstützung für Unternehmen auf kommunaler Ebene

 
Antrag Fraktion Linke/ SPD

Im Zuge der Schutzmaßnahmen infolge der Corona-Pandemie sind auch in Bischofswerda die Gaststätten, Hotels u. ä. Einrichtungen in ihrer Existenz gefährdet. Jede mögliche, auch noch so kleine Unterstützung, kann in dieser Situation helfen. Die Fraktion  DIE LINKE/SPD im Stadtrat Bischofswerda hat darum vorgeschlagen, mit Beginn der Lockerung der Schutzmaßnahmen für diesen Bereich, die vom Stadtrat beschlossene Sondernutzungssatzung bis zum Jahresende außer Kraft zu setzen. Danach, im Spiegel der aktuellen Situation und weiteren Hilfsmaßnahmen von Bund und Land, die Situation neu zu bewerten und ggf. auch neu zu beschließen.

 

04.04.2020 in Kommunales

Spenden in der Coronakrise

 

Die Fraktion Linke/ SPD des Stadtrates Bischofswerda verzichtet auf Ihre Aufwandsentschädigung in Zeiten der Corona - Krise zugunsten caritativer Zwecke. So geht Solidärität.

 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von websozis.info