Zusammenarbeit "Bischofswerda-Inklusiv" - SPD Ortsverein Bischofswerda u.U.

Veröffentlicht am 21.10.2021 in Kommunales

Nach einem aktuellen Gespräch vom 14.09.2021 mit Hr. Gratzl (Bischofswerda-Inklusiv) und dem Ortsverein der SPD ergaben sich folgenden Vorschläge für Maßnahmen im Sinne der Barrierefreiheit und Inklusion für die Stadt Bischofswerda. Unser Stadtrat Sven Urban hat die Anfrage in den Stadtrat eingebracht:

1. Auf der städtischen Webseite ist die Barrierefreiheit bei Veranstaltungen (z.B. Stadtführung) entsprechend gekennzeichnet, dies kann durch Symbole geschehen oder durch einen Textlichen Hinweis.

2. Die barrierefreie Erreichbarkeit/Nutzbarkeit von städtischen Einrichtungen ist auf der städtischen Webseite ersichtlich.

3. Bei Baumaßnahmen im innerstädtischen Bereich werden Überführungen und Umleitungen im Fußgängerbereich grundsätzlich barrierefrei gestaltet (z.B. ausreichend breit, nicht durch Schilder versperrt, keine Absätze usw.)

4. Bei Fußwegerneuerungen wird grundsätzlich auf das Absenken von Bordsteinen sowie eine gut begehbare und befahrbare Oberfläche geachtet.

5.  Bei Winterdienst-Arbeiten wird eine ausreichende Breite von Fußwegen und Übergängen berücksichtigt um jedem (Rollstuhlfahrer, Kinderwägen und so weiter) ein problemloses Nutzen von Fußwegen und Queren von Straßen zu ermöglichen

6.   Für Mitarbeiter der Stadt (z.B. Bauhof) werden regelmäßige Schulungen zum Thema Barrierefreiheit angeboten, um Maßnahmen z.B. bei Bauarbeiten entsprechend umsetzen zu können – gerne unterstützen wir hierbei.

7.  Es wird nach Möglichkeiten gesucht, Veranstaltungen wie z.B. Stadtführungen inklusiv/barrierefrei anzubieten – z.B. für Blinde, für Gehörlose oder Rollstuhlfahrer – gerne stehen wir hier beratend in der Umsetzung zur Verfügung

8.  Auf der Webseite findet sich ein Ansprechpartner der Stadtverwaltung für Fragen der Inklusion und Barrierefreiheit und ist mit entsprechenden Kontaktdaten benannt.

 

 
 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

WebsoziInfo-News

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

05.05.2022 19:41 OLAF SCHOLZ IM „STERN“-GESPRÄCH
„UNSER LAND SICHER DURCH DIESE ZEIT STEUERN“ Viele haben Angst vor einem Dritten Weltkrieg. „Wir befinden uns international gerade in einer gefährlichen, ja dramatischen Situation, in der wir besonnen und kalkuliert handeln müssen“, erklärt Kanzler Olaf Scholz seinen Kurs. Ein Atomkrieg sei eine Gefahr, die viele Bürgerinnen und Bürger sehr besorgt, sagt Kanzler Scholz im „stern“-Gespräch… OLAF SCHOLZ IM „STERN“-GESPRÄCH weiterlesen

05.05.2022 10:42 THOMAS LOSSE-MÜLLER
WIR MACHEN SCHLESWIG-HOLSTEIN SOZIAL, DIGITAL UND KLIMANEUTRAL Am 8. Mai 2022 ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein. Ich trete bei dieser Wahl an, um Ministerpräsident von Schleswig-Holstein zu werden. Mein Ziel ist, dass unser Land sozial, digital und klimaneutral wird. Ein Namensbeitrag von SPD-Spitzenkandidat Thomas Losse-Müller. Weg mit den Kita-Gebühren Die Kita-Reform der Jamaika-Koalition hat keines der großen… THOMAS LOSSE-MÜLLER weiterlesen

Ein Service von websozis.info